Reparaturservice und Garantieleistungen

Reparatur Ihres QNix®-Messgeräts mit Garantie

Service-Reparaturen


  1. Schicken Sie uns Ihr QNix®-Messgerät mit den folgenden Angaben ein:
    • Detaillierte Fehlerbeschreibung
    • Ansprechpartner für eventuelle Rückfragen
    • Kontaktdaten für die Auftragsabwicklung
  2. Wir prüfen Ihr Messgerät und erstellen Ihnen einen Kostenvoranschlag
  3. Nach Freigabe führen wir die Reparatur aus, einschließlich eines Prüfzertifikats
  4. Versand

Reklamationen während der Garantiezeit


  1. Schicken Sie uns Ihr QNix®-Messgerät mit den folgenden Angaben ein:
    • Kopie der Rechnung oder des Lieferscheines
    • Detaillierte Fehlerbeschreibung
    • Ansprechpartner für eventuelle Rückfragen
    • Kontaktdaten für die Auftragsabwicklung
  2. Wir prüfen Ihr Messgerät und den Garantieanspruch
  3. Fertigstellung einschließlich eines neuen Prüfzertifikats 
  4. Versand

Sie haben eine Frage zu unserem Kalibrierservice, Reparaturservice oder zur Technik?

Wir möchten, dass Sie schnellstmöglich wieder mit Ihrem QNix® Messgerät arbeiten können. Deshalb legen wir größten Wert auf einen schnellen Reparaturservice. Die Durchlaufzeit beträgt in der Regel 3–5 Werktage und hängt maßgeblich davon ab, wie schnell wir die Freigabe des Kostenvoranschlages erhalten.

Auf Reparaturen und ersetzte Teile räumen wir Ihnen eine Garantie von sechs Monaten ein.

Benötigen Sie zur Überbrückung der Reparaturdauer ein Leihgerät, so stellen wir Ihnen dieses gerne gegen eine Gebühr zur Verfügung. Detaillierte Auskünfte gibt Ihnen gerne unser Vertriebsteam.

Automation Dr. Nix GmbH & Co.KG
Verkaufsadministration
Robert-Perthel-Str. 2
50739 Köln
Deutschland

E-Mail: info@automation.de
Telefon: +49 (0)221 91 74 55-0

3-Jahres-Qualitätsgarantie – Unsere Garantiebestimmung

Unsere Garantie betrifft Produktionsmängel, fehlerhafte Bauteile oder fehlerhafte Funktionen.

Diese Garantie bezieht sich nicht auf:

  • Jährliche Prüfzertifikate
  • Schäden, die durch eine unsachgemäße Handhabung verursacht werden (zum Beispiel Gehäuseschäden, verlorene Batteriefachdeckel, verunreinigte Messköpfe und Elektroniken)
  • Beschädigte Buchsen durch fehlerhaft eingesteckte Sonden
  • Durch ausgelaufene Batteriesäure beschädigte Batteriekontakte und verätzte Platinen
  • Beschädigte Rubine oder Messpole (etwa durch zu hartes Aufsetzen)
  • Abgenutzte Messköpfe

Sie haben eine Frage zu einem Ihrer QNix® Schichtdicken­messgeräte?

Nutzen Sie unsere Supportanfrage oder rufen Sie uns an: +49 (0)221 91 74 55-0