Anwendungsbereich

Schichtdicken­messung in Industrie­lackierung und Lohnbeschichtung

Mehr Effizienz und Präzision bei Nasslack und Pulverbeschichtungen mit Schichtdicken­messgeräten von QNix®

NASSLACK • PULVERBESCHICHTUNG

Die Qualitätsansprüche an Beschichtungen in Bezug auf Design, Lebensdauer und Zuverlässigkeit werden immer höher. Sie ziehen eine ständige Entwicklung neuer Lackierprozesse und Technologien nach sich. Dieser Fortschritt ist auch notwendig. Denn nur so erfüllen Sie die steigenden Anforderungen an den Umweltschutz und bleiben mit Ihrem Preis-Leistungs-Verhältnis wettbewerbsfähig. Effizienz ist daher unverzichtbar: für den Beschichtungsprozess, die Qualitätssicherung und die auftragsbezogene Dokumentation.

Schichtdickenmessgeräte von QNix® unterstützen Sie von der Schichtdickenmessung bis zur Dokumentation der Messwerte durch Präzision, einfache Bedienung und Schnelligkeit.

QNix® IM EINSATZ BEI INDUSTRIELACKIERERN UND LOHNBESCHICHTUNG

Effizient messen

Effizienz wird im Bereich der Lohnbeschichtung und Industrielackierung immer wichtiger. Der Anteil am Gesamtaufwand kann sehr hoch sein – je nachdem, wie oft Sie an einem Objekt oder einer Serie messen und ob die Messungen auch dokumentiert werden. Die Schichtdickenmessgeräte von QNix® sind ergonomisch und messen besonders schnell, auch wenn mehrere Werte in Folge aufgenommen werden. Die Geräte müssen nicht erst eingeschaltet werden: einfach aufsetzen, messen und ablesen.

Mit unserer PC-Software QN7 ist die Dokumentation noch sicherer und schneller: Sie unterstützt Anwender durch eine Excel-Export-Funktion. So ist die Dokumentation nicht nur effizient, sondern auch softwareunabhängig.

Präzision und Richtigkeit

Zur Verbesserung der Richtigkeit von Messergebnissen müssen Schichtdicken­messgeräte vor Ihrer Verwendung justiert werden. Durch die Justierung (häufig auch Kalibrierung genannt) passen Sie die Geräte an die Eigenschaften des Grundsubstrates an. Eine Justierung der QNix®-Messgeräte mit Folien ist für viele Anwendungen aber nicht nötig.

Schichtdickenmessgeräte von QNix® verfügen über eine Messtechnik die in Kombination mit der im Gerät gespeicherten Werkskalibrierung präzise und richtige Messergebnisse sicherstellt. Ein einfacher Nullabgleich (Normierung) des Gerätes auf dem unbeschichteten Grundsubstrat ist meistens ausreichend. Die Genauigkeit der Justierung können Sie mit Kalibriernormalen (Kalibrierfolien) überprüfen.


Einfache Bedienung

Technische Arbeitsmittel werden heute immer komplexer. Sie sollen den individuellen Anforderungen jedes Anwenders gerecht werden. Vor allem Schichtdickenmessgeräte haben viele Funktionen die in den unterschiedlichsten Branchen zum Einsatz kommen und viele verschieden Anforderungen abdecken müssen.

QNix® hat es sich zur Aufgabe gemacht Messgeräte zu entwickeln, die einfach zu bedienen sind. Neben der hohen Made-In-Germany-Qualität steht immer der Easy-to-Use-Gedanke. Diesem Anspruch werden wir gerecht: bei der einfachen und schnellen Schichtdickenmessung oder der softwaregestützten Dokumentation der Ergebnisse.

Schutz des Lackes und der Messspitze beim Messen

Gerade bei dekorativen Schichten ist der Schutz der Oberfläche wichtig. Um auf der Lackoberfläche keine Kratzer oder Abdrücke zu hinterlassen, ist die Messspitze unserer Messgeräte mit einem polierten Rubin ausgestattet. Zusätzlich ist der Rubin ein Verschleißschutz für die Messsonde, erhöht die Lebensdauer und sorgt für wiederholbare Messergebnisse.

Unsere Empfehlungen für diesen Anwendungsbereich

QNix® 8500


  • Erweiterbares, modulares Gerätesystem mit austauschbaren Sonden bis max. 5.000 µm Messbereich – garantiert die spätere Anpassung an neue Messaufgaben über den gesamten Produktlebenszyklus
  • Vom Anwender austauschbares Sondenkabel
  • Hohe Messgeschwindigkeiten von bis zu 120 Messungen/Minute
  • Schnelle und einfache Justierfunktion
  • Duplex-Messmodus zur Messung von Mehrschichtsystemen
  • Speicherkapazität bis max. 30.000 Messwerte in über 200 Blöcken mit Statistikfunktion 
  • PC-Software zur Auswertung und Dokumentation
  • Akustische und visuelle Anzeige bei Über- oder Unterschreiten von eingestellten Mindest- und Maximalschichtdicken
  • Langlebige Rubinmessspitze für eine hohe Anzahl an Messungen
  • Reduzierte Schockempfindlichkeit durch optionale Gummihülle mit Klettband

QNix® 4500


  • Kompaktes Messgerät für die schnelle Messung von Beschichtungen
  • Polierte Rubinmessspitze für eine hohe Anzahl von Messungen und zum Schutz der zu vermessenden Oberfläche
  • Hohe Messgeschwindigkeiten von bis zu 110 Messungen/Minute 
  • Einfache und schnelle Justierfunktion (Nullpunktabgleich) auf dem unbeschichteten Originalsubstrat oder auf den mitgelieferten Referenznormalen
  • Geräteversionen mit integrierter oder Kabelsonde bis 3000 µm bzw. 5000 µm Messbereich
  • Messung auf Eisen- und Nichteisenmetallen (Fe und NFe)
  • Auch als reines FE-Messgerät erhältlich

Weitere Anwendungsbereiche

0