Brandschutz

Schichtdicken-Messtechnik für Brandschutzbeschichtungen

Sicherheit durch Qualitätskontrollen im Brandschutz, insbesondere der Brandschutzbeschichtung, und deren Dokumentation mittels Schichtdickenmessungen sind heute unverzichtbar geworden. Hohe Schadenssummen zwingen den Staat, die Kommunen aber auch Ingenieurbüros und Bauunternehmungen zu verantwortungsvollen Qualitäts- und Sicherheitsstandards sowie deren regelmäßige Kontrollen, bei denen Investitionen in modernste Brandschutz-Schichtdickenmesstechnik eine zunehmend wichtige Rolle spielt.

Komplexe Brandschutz-Bestimmungen und Normen regeln heute die qualitative Herstellung und den sicheren Einsatz neu entwickelter Beschichtungssysteme und Dämmstoffe, die im Ernstfall die Sicherheit und das Leben von Menschen und hohe Sachwerte schützen müssen. Auch Bauingenieure und Architekten müssen über profunde Kenntnisse des vorbeugenden baulichen Brandschutzes und der geltenden brandschutztechnischen Bestimmungen sowie ihrer baulichen Umsetzung und Kontrolle verfügen.

Brandschutz-Schichtdickenmessung auf Stahl

Deshalb entwickelt Automation Dr. Nix auch für die praxisnahe Anwendung im Brandschutz modernste, einfach zu bedienende Messgeräte und Systeme. Durch präzise Brandschutz-Schichtdickenmessungen auf Stahl kann Sicherheit und Qualität bereits im Herstellungsprozess, aber auch bei der Bauausführung von Großprojekten und den nachfolgenden regelmäßigen Sicherheitskontrollen kontrolliert und beweisführend dokumentiert werden.

Der nebenstehende Autorenbericht von Dr. Rolf Arnold „Schichtdicken-Messgeräte für Brandschutz-Beschichtungen“ steht Ihnen zum kostenlosen Download zur Verfügung. Er ist erschienen in JOT / Journal für Oberflächentechnik 12/2012.

Zur Übersicht: Schichtdicken-Messgeräte von Automation Dr. Nix